26. Oktober 2018

Neuheit bei thermoplastischen Verbundprofilen

Die herone GmbH, eine Ausgründung des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden, entwickelte in Kooperation mit dem ILK und Victrex neuartige Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofile mit angespritzten Lasteinleitungselementen auf CF-PEEK-Basis. Die Profile können beispielsweise für Antriebswellen oder Zug-Druck-Streben in der Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Rohstoffindustrie oder Automobilbranche verwendet werden.

Erfahren Sie mehr zu diesen neuen thermoplastischen Verbundprofilen von herone GmbH, die weltweit neue Standards bei der Wahl von Design, Material und Leistung setzen, in der Presseinformation des ILK.

 

Foto ©herone GmbH/ILK: Die neuartigen Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofilen können beispielsweise als Antriebswellen der Zug-Druck-Streben verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

23. Apr 2021

Wie Designer mit Start-ups die Zukunft…

Was haben ein Stift mit dem man Roboter steuern kann, ein Messgerät für Entzündungswerte im Blut, ein Handschuh, der Produktionsprozesse…

WEITERLESEN

18. Feb 2021

Erste Tellur-freie thermoelektrische Generatoren für Raumtemperaturanwendung

Der Ersatz des knappen Elements Tellur macht thermoelektrische Module in der Herstellung günstiger bei vergleichbarer Leistung. Mehr als 60% der…

WEITERLESEN

03. Okt 2018

Modulares Messsystem: Das fehlende Puzzleteil zwischen…

Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU entwickelten ein modulares Messsystem für die Kraftverteilung in Umformprozessen. Das Messsystem, das…

WEITERLESEN