21. Januar 2021

Manfred-Hirschvogel-Preis für Dr. Spitzer

Mit seiner hervorragenden Dissertation “Zur werkstoffgerechten Gestaltung und Auslegung hybrider Antriebswellen in Metall/Faser-Kunststoff-Verbund-Bauweise” ist Dr.-Ing. Sebastian Spitzer stolzer Manfred-Hirschvogel-Preisträger 2020. Den Preis nahm der Absolvent der Fakultät Maschinenwesen am 19.1.2021 in einer virtuellen Zeremonie entgegen.

Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung überreichten Walter Pischel, Vorstandsvorsitzender und Stephanie Weiser, Stiftungsmanagerin der Frank-Hirschvogel-Stiftung digital. Die Urkunde erhielt Dr. Spitzer vorab per Post. Auch der Dekan der Fakultät Maschinenwesen, Professor Michael Beckmann sowie Professor Maik Gude, Institutsleiter des ILK der TU Dresden und Doktorvater des Preisträgers nahmen mit glückwünschenden Ansprachen an der Verleihung teil.

Mit dem Manfred-Hirschvogel-Preis wird seit 2013 die beste Dissertation des letzten Kalenderjahres auf der Absolventenfeier “Tag der Fakultät Maschinenwesen” ausgezeichnet. Aufgrund der Pandemie konnte die Veranstaltung 2020 nicht stattfinden.

Der Preis wird zu Ehren von Dr. Manfred Hirschvogel verliehen, der die „Hirschvogel Automotive Group“ als geschäftsführender Familiengesellschafter zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Massivumformindustrie geführt hat. Im Jahr 2007 gründete Dr. Manfred Hirschvogel zusammen mit seiner Frau die Frank-Hirschvogel-Stiftung, welche die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung in den Vordergrund stellt.
-> Zur News der Fakultät Maschinenwesen.


Foto ©TUD/Frank-Hirschvogel-Stiftung: Online-Verleihung des Manfred-Hirschvogel-Preises an Dr. Sebastian Spitzer.

Das könnte Sie auch interessieren

06. Sep 2019

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Das Fraunhofer IWU ist Innovationstreiber für die smarte Produktion. In einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt versteht es sich an den Standorten…

WEITERLESEN

30. Mai 2017

Neuartige keramische Nanofiltrationsmembran entwickelt

Ein Forscher-Team des Fraunhofer IKTS entwickelte eine neue Nanofiltrationsmembran, die erstmals organische Moleküle von nur 200 Dalton aus Industrieabwässern…

WEITERLESEN

07. Apr 2017

Leibniz IPF vergibt Preise für herausragende…

Der 6. April stand beim Leibniz-Instituts für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) ganz im Zeichen innovativer Leistungen. An dem Tag…

WEITERLESEN