27. November 2018

Lithium-Atome auf Wanderschaft

SALVE liefert sensationelle Einblicke in Minibatterie.

Mit Hilfe des Supermikroskops SALVE konnten Wissenschaftler aus Stuttgart, Ulm und Dresden in atomarer Auflösung zeigen, wie sich Lithium-Ionen bei elektrochemischen Be- und Entladungsprozessen verhalten. Sie haben damit nachgewiesen, wie die reversible Lithium-Aufnahme in einer Nanozelle abläuft, die lediglich aus einer Doppellage Graphen besteht. Diese Ergebnisse sind für die Batterieforschung von besonderem Interesse.

Erfahren Sie mehr zum Forschungsprojekt in den Mitteilungen des HZDR.

 

Foto ©HZDR/M. Ghorbani-Asl: Modelldarstellung einer mehrlagigen, dicht gepackten Speicherung von Lithium zwischen zwei Graphenlagen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

09. Nov 2020

Metallischer 3D-Druck für den industriellen Einsatz

Beschleunigung der Additiven Fertigung von Metallbauteilen mindestens um den Faktor 10 – mit diesem Ziel startete 2017 das Fraunhofer-Leitprojekt "futureAM…

WEITERLESEN

25. Jun 2020

Eine Brücke wird breiter.

Dafür sorgt Carbonbeton für die Carolabrücke in Dresden. Seit November 2019 lässt die Stadtverwaltung die 1971 fertig gestellte Carolabrücke…

WEITERLESEN

10. Sep 2018

Bestanden: Mehr als 100 neue Juniordoktoren

In feierlichem Ambiente und mit einer reichlichen Portion Spaß verliehen am 8. September 2018 Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der 

WEITERLESEN