8. März 2019

Frauen in MINT – Ausstellung am Max-Planck CPfS

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März haben Studenten des MPI CPfS und MPI PKS eine Ausstellung über die Rolle der Frauen, welche Außerordentliches auf den Gebieten der Physik, Chemie, Biochemie, Mathematik und den Ingenieurswissenschaften geleistet haben, erstellt.

Die Ausstellung beleuchtet wichtige Aspekte einer Reihe von wissenschaftlichen Entdeckungen, die zur Weiterentwicklung der genannten Wissenschaftsgebiete beitrugen, und die über lange Zeit überschattete Rolle der Frauen, die diese erst ermöglichten. Daneben werden auch historische Hintergrundinformationen rund um jene Entdeckungen bereitgestellt. Die Ausstellung enthüllt die Geschichte einiger weiblicher Hauptfiguren, welche sich zweifelsohne als herausragende Wissenschaftlerinnen bewiesen.

Ziel der Ausstellung ist jedoch nicht nur diesen vorgestellten brillanten und mutigen Frauen Tribut zu zollen, sondern auch den vielen Anderen, die schlicht aus der Wissenschaftsgeschichte gestrichen wurden und bisher keine Anerkennung für ihr Wirken erhielten. Sehen Sie dazu in die Nachrichten des Max-Planck-Instituts für Chemische Physik fester Stoffe.

 

Foto ©S. Döring/MPI CPfS : Ausstellung zu brillianten und mutigen Frauen in der Geschichte der Naturwissenschaften am MPI CPfS.

Das könnte Sie auch interessieren

07. Dez 2020

Gespaltene Welle

Neuronale Netzwerke zählen zu den wichtigsten Werkzeugen der Künstlichen Intelligenz (KI): Sie sind der Funktionsweise des menschlichen Gehirns nachempfunden und…

WEITERLESEN

24. Nov 2020

Von der Spree an die Elbe

Dr. Diana Stiller zur neuen Kaufmännischen Direktorin des HZDR berufen Die Wissenschaftsmanagerin Dr. Diana Stiller übernimmt am 1. Dezember 2020…

WEITERLESEN

18. Okt 2018

EARTO Innovation Award für "Multiorgan-Chip"

Weniger Tierversuche in absehbarer Zeit? Das ist eines der Ziele des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik IWS.  Um es zu…

WEITERLESEN