14. Oktober 2016

Deutscher Zukunftspreis des Bundespräsidenten 2016

ITM und IMB der TU Dresden sind nominiert.

Der Bundespräsident nominierte Prof. Chokri CherifProf. Manfred Curbach und Prof. Peter Offermann, die Entwickler des Carbonbetons der TU Dresden, für den Deutschen Zukunftspreis 2016.

Der MFD gratuliert herzlich zur Nominierung und drückt die Daumen. Carbonbeton wird die Leichtbauweise verändern. Mehr zur Vision im Bau finden sie auf den Seiten des Deutschen Zukunftspreises und auf @carbonbeton auf Facebook.

 

Foto ©Angar Pudenz, Deutscher Zukunftspreis: v. l. Prof. Offermann, Prof. Curbach, Prof. Cherif.

Das könnte Sie auch interessieren

05. Aug 2021

Gewinner des Ressourceneffizienzpreises forscht am HIF

Jan-Peter Gerstner hat beim Landeswettbewerb Jugend forscht Sachsen 2021 den Ressourceneffizienzpreis des HIF für seine Arbeit zum Einsatz von digitalen…

WEITERLESEN

05. Mrz 2020

Große Resonanz zu Thermischen Energiespeichern

Am 3.3.2020 lud das Fraunhofer IFAM Dresden zum ersten Industrieworkshop „Thermische Energiespeicher zur effizienten Abwärmenutzung“. Die Veranstaltung war mit nahezu…

WEITERLESEN

26. Nov 2018

EMBATT-goes-FAB: Bipolarbatterien der nächsten Generation

Bessere Batterien für höhere Reichweiten von Elektrofahrzeugen – das ist das Ziel des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projekts "EMBATT-goes-FAB". Die vier…

WEITERLESEN