18. August 2021

2. Platz beim SET4FUTURE Innovation Award

Der SONIQ RAIL EXPLORER (SRE), eine Entwicklung von Vossloh Rail Services GmbH, Fraunhofer IKTS und WOLFRAM Designer und Ingenieure, erreichte den 2. Platz beim SET4FUTURE Innovation Award 2021 des sächsischen Bahntechnikclusters Rail.S.


Der SRE wird in der Inspektion von Eisenbahnschienen und Weichen eingesetzt. Das mobile, handgeführte Prüfgerät detektiert mithilfe von Ultraschall Defekte an den Schienen und ermöglicht ein vernetztes Prüfdatenmanagement. Vor allem in den Bereichen Innovationsgrad und wirtschaftlicher Nutzen überzeugte der SRE die Jury des SET4FUTURE Innovation Awards.

Mit dem SRE wird die Instandhaltungsplanung im Gleis durch effiziente und zustandsorientierte Maßnahmenplanung vereinfacht. Neben einem langfristigen Zugriff auf Inspektionsdaten für Qualitätskontrolle und Datenanalysen bietet das Prüfgerät Schnittstellen zur Einbindung der Prüfergebnisse in digitalisierte Prozessketten des Kunden.

Das Ultraschallprüfgerät ist mit modularer Prüfelektronik und PCUS©pro-Software des Fraunhofer IKTS ausgestattet und kann als Produkt oder als Schieneninspektionsservice beauftragt werden.

Mit der Top-3-Platzierung beim SET4FUTURE Innovation Award hat sich der SONIQ RAIL EXPLORER für den ERCI Innovation Award qualifiziert. Mit dem Preis der europäischen Bahnclusterinitiative ERCI werden Europas innovativste Produkte, Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle ausgezeichnet, die ein Aushängeschild für die Bahntechnik der Zukunft sind.
-> Zur News des Fraunhofer IKTS.


Bild ©Rails.S: Die Fraunhofer-IKTS Forschenden Dr. Regina Koreng, Prof. Henning Heuer und Frank Macher (v.l.n.r.) mit dem prämierten Ultraschall-Schienenprüfgerät »Sonic Rail Explorer (SRE)«.

Das könnte Sie auch interessieren

20. Apr 2021

Leichtbautech­nologien in Kreislaufpro­dukten der Energiewende

Anfang des Jahres startete im Rahmen des Technologietransfer-Programms Leichtbau (TTP LB) des BMWi das Verbundvorhaben LIKE. Ziel des Vorhabens ist…

WEITERLESEN

07. Okt 2019

Axion-Teilchen in einem Festkörperkristall gesichtet

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für chemische Physik fester Stoffe (MPI CPfS) in Dresden, der Princeton Universität, der Universität Illinois und der…

WEITERLESEN

02. Sep 2019

Besser verträgliche Stents schützen vor Verschluss…

Verengen Ablagerungen die Blutgefäße, setzen Mediziner Stents ein: Sie sollen die verstopften Passagen weiten. Doch mitunter wehrt sich das Immunsystem…

WEITERLESEN