24. Juni 2017

TU Dresden, Institut für Stahl- und Holzbau (ISH), Professur für Ingenieurholzbau und baukonstruktives Entwerfen

Die Professur für Ingenieurholzbau und baukonstruktives Entwerfen am ISH behandelt den Holzbau in Lehre und Forschung in all seinen Facetten. Gelehrt werden die Grundlagen im Ingenieurholzbau, Kenntnisse in der Bauökologie, des Entwerfens und der Kunststoffbau. Die Forschungsarbeiten am Institut konzentrieren sich auf eine ressourceneffiziente Nutzung von Holz im Bauwesen und in anderen technischen Anwendungen.

Der Fokus der Forschung liegt auf dem patentieren Formholzverfahren. Weitere Entwicklungen betreffen Hochleistungsholztragwerke mit technischen Fasern, Kunstharzpressholz und Thermoholz. Dabei sind sowohl Modifikationen der Materialeigenschaften als auch die Kombination mit textil- und faserverstärkten Kunststoffen Gegenstand der Untersuchungen. Diese Projekte werden in Kooperation mit Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen u. a. aus den Bereichen Holzbau und Holzverarbeitung, Maschinen- und Anlagenbau sowie der Textil- und Kunststoffindustrie bearbeitet. Ziel ist die Verbesserung des Tragverhaltens, der Duktilität und der Dauerhaftigkeit sowie die Erhöhung der Materialeffizienz. Textil- und faserverstärkte Formholzprofile schonen Ressourcen und entlasten die Umwelt.

 

Kontakt
TU Dresden, Institut für Stahl- und Holzbau (ISH), Professur für Ingenieurholzbau und baukonstruktives Entwerfen
Georg-Schumann-Straße 7 | 01187 Dresden
T +49 351 463-35575  | F +49 351 463-36306
holzbau[at]mailbox.tu-dresden.de
www.tu-dresden.de/bu/bauingenieurwesen/ish/holzbau
Twitter | Facebook | YouTube

 

Das könnte Sie auch interessieren

03. Apr 2019

Schlüsselkomponente für Batterien der Zukunft

Wissenschaftler des Fraunhofer IWS um Dr. Holger Althues haben ein…

WEITERLESEN

28. Sep 2018

Quantenmaterial auf dem Vormarsch - Exzellenzcluster…

Was für die Steinzeit der Stein, für die Bronzezeit die Bronze und die Eisenzeit das Eisen waren, ist für das…

WEITERLESEN

21. Apr 2017

Verbesserte Wundheilung bei chronischen Wunden

Forscher des Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) entwickelten gemeinsam mit Kollegen der Universität Leipzig eine Hydrogel-Wundauflage, die auf…

WEITERLESEN