30. November 2016

They did it!

Berlin. Abends. 30.11. Nun steht es fest. Der diesjährige Deutschen Zukunftspreis, der Preis des  Bundespräsidenten für Technik und Innovation, geht an die TU Dresden. Prof. Chokri CherifProf. Manfred Curbach und Prof. Peter Offermann vom ITM und IMB der TUD wurden für ihr Forschungsprojekt »Das faszinierende Material Carbonbeton – sparsam, schonend, schön«, welches das Bauen um ein Vielfältiges verändern kann, geehrt.

Der MFD gratuliert seinen Mitgliedern herzlich zu dieser Auszeichnung. Mehr zur Feierlichkeit und zum Bauen der Zukunft mit Carbonbeton lesen Sie auf den Seiten des Deutschen Zukunftspreises, des Weblogs der Dresdner Bauingenieure und auf der @carbonbeton Facebookseite.

 

Foto ©Deutscher Zukunftspreis: (v. l.) Prof. Chokri Cherif, Prof. Manfred Curbach, Bundespräsident Joachim Gauck, Prof. Peter Offermann.

Das könnte Sie auch interessieren

22. Apr 2020

Hartstoffschichten für Zerspanungswerkzeuge

Deutsch-tschechisches Forschungsprojekt gestartet. Im Rahmen des EU-Verbundprojekts »MiDiCoat« sollen in den kommenden drei Jahren Schichtsysteme aus Titancarbonitrid und Aluminiumoxid so…

WEITERLESEN

12. Feb 2019

Mit LSP 3D-Druck in Echtzeit überwachen

Additive Fertigungsverfahren sind aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Kommt es jedoch zu Fehlern beim Drucken, kann es teuer werden.…

WEITERLESEN

06. Sep 2018

Brigitte Voit erhält Hermann-Staudinger-Preis 2018

Am 24. September 2018 zeichnet die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) Frau Professor Brigitte Voit auf der internationalen Tagung „Dimensional Control…

WEITERLESEN