30. November 2016

They did it!

Berlin. Abends. 30.11. Nun steht es fest. Der diesjährige Deutschen Zukunftspreis, der Preis des  Bundespräsidenten für Technik und Innovation, geht an die TU Dresden. Prof. Chokri CherifProf. Manfred Curbach und Prof. Peter Offermann vom ITM und IMB der TUD wurden für ihr Forschungsprojekt »Das faszinierende Material Carbonbeton – sparsam, schonend, schön«, welches das Bauen um ein Vielfältiges verändern kann, geehrt.

Der MFD gratuliert seinen Mitgliedern herzlich zu dieser Auszeichnung. Mehr zur Feierlichkeit und zum Bauen der Zukunft mit Carbonbeton lesen Sie auf den Seiten des Deutschen Zukunftspreises, des Weblogs der Dresdner Bauingenieure und auf der @carbonbeton Facebookseite.

 

Foto ©Deutscher Zukunftspreis: (v. l.) Prof. Chokri Cherif, Prof. Manfred Curbach, Bundespräsident Joachim Gauck, Prof. Peter Offermann.

Das könnte Sie auch interessieren

20. Apr 2020

Keramik-Batterie für smood

Am Fraunhofer IKTS entwickelte Stromspeicher stehen vor der Anwendungsreife. Forscher des Fraunhofer IKTS stellen eine keramische Batterie vor, die Strom…

WEITERLESEN

01. Apr 2020

Textiler 3D-gestrickter Mund-Nasenschutz

Die Mitarbeitenden der TU Dresden befinden sich derzeit im Notbetrieb. So auch die Forschenden am Institut für Textilmaschinen und Textile…

WEITERLESEN

05. Jun 2018

Dresdner Forschungszentren zum „Ort im Land…

Die Idee: Ein Magnetsensor, der eine Brücke zwischen realer und virtueller Welt schlägt. Dafür hat die Initiative „Deutschland – Land…

WEITERLESEN