26. Oktober 2018

Neuheit bei thermoplastischen Verbundprofilen

Die herone GmbH, eine Ausgründung des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden, entwickelte in Kooperation mit dem ILK und Victrex neuartige Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofile mit angespritzten Lasteinleitungselementen auf CF-PEEK-Basis. Die Profile können beispielsweise für Antriebswellen oder Zug-Druck-Streben in der Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Rohstoffindustrie oder Automobilbranche verwendet werden.

Erfahren Sie mehr zu diesen neuen thermoplastischen Verbundprofilen von herone GmbH, die weltweit neue Standards bei der Wahl von Design, Material und Leistung setzen, in der Presseinformation des ILK.

 

Foto ©herone GmbH/ILK: Die neuartigen Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofilen können beispielsweise als Antriebswellen der Zug-Druck-Streben verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

12. Feb 2019

Mit LSP 3D-Druck in Echtzeit überwachen

Additive Fertigungsverfahren sind aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Kommt es jedoch zu Fehlern beim Drucken, kann es teuer werden.…

WEITERLESEN

06. Okt 2018

DCMS und TYC in Lodon kooperieren…

Der  grenzüberschreitende transCampus "London – Dresden" wächst. Neben den bestehenden Forschungsallianzen zu Medizin, Bio- und Nachrichtentechnologie wollen die Materialforscher beider…

WEITERLESEN

24. Jul 2018

Leichtbau-Baukastensystem nicht nur für die Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Maschinen werden durch einen breiteren Arbeitsbereich zunehmend schwerer, sofern man bei der herkömmlichen Stahlbauweise bleibt. Was somit auf der…

WEITERLESEN