26. Oktober 2018

Neuheit bei thermoplastischen Verbundprofilen

Die herone GmbH, eine Ausgründung des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden, entwickelte in Kooperation mit dem ILK und Victrex neuartige Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofile mit angespritzten Lasteinleitungselementen auf CF-PEEK-Basis. Die Profile können beispielsweise für Antriebswellen oder Zug-Druck-Streben in der Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Rohstoffindustrie oder Automobilbranche verwendet werden.

Erfahren Sie mehr zu diesen neuen thermoplastischen Verbundprofilen von herone GmbH, die weltweit neue Standards bei der Wahl von Design, Material und Leistung setzen, in der Presseinformation des ILK.

 

Foto ©herone GmbH/ILK: Die neuartigen Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofilen können beispielsweise als Antriebswellen der Zug-Druck-Streben verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

24. Aug 2017

BIONIK am ILK der TU Dresden

Zum Wintersemester 2017/18 ist es soweit: Erstmals wird am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik das interdisziplinäre und forschungsorientierte Lehrprojekt BIONIK…

WEITERLESEN

14. Jul 2017

Wissenschaftskooperation erklärt – Prof. Brigitte Voit…

Professor Brigitte Voit, Vorstandsvorsitzende des MFD, Mitbegründerin von DRESDEN-concept und Direktorin des Leibniz IPF, im Interview mit Heiko Weckbrodt…

WEITERLESEN

17. Feb 2017

Lifetime Achievement Award für Professor Gert…

Am 15. Februar 2017 wurde Professor Gert Heinrich vom Leibniz-Institut…

WEITERLESEN