26. Oktober 2018

Neuheit bei thermoplastischen Verbundprofilen

Die herone GmbH, eine Ausgründung des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden, entwickelte in Kooperation mit dem ILK und Victrex neuartige Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofile mit angespritzten Lasteinleitungselementen auf CF-PEEK-Basis. Die Profile können beispielsweise für Antriebswellen oder Zug-Druck-Streben in der Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Rohstoffindustrie oder Automobilbranche verwendet werden.

Erfahren Sie mehr zu diesen neuen thermoplastischen Verbundprofilen von herone GmbH, die weltweit neue Standards bei der Wahl von Design, Material und Leistung setzen, in der Presseinformation des ILK.

 

Foto ©herone GmbH/ILK: Die neuartigen Faser-Thermoplast-Verbund-Hohlprofilen können beispielsweise als Antriebswellen der Zug-Druck-Streben verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

28. Nov 2018

Fraunhofer IWS fertigte Pokale für den…

Beim Dresden Congress Award 2018 gab's was Neues: Neben den vier neu ausgerufenen Kategorien "Newcomer, Kontinuität, International und Fokus Dresden"…

WEITERLESEN

11. Jul 2018

Eine für alles: Revolution im Karosseriebau

Um die Maße von Karosseriebauteilen und -baugruppen auch nur einer einzigen Modellvariante zu überprüfen, benötigten Automobilhersteller bisher dutzende von individuellen…

WEITERLESEN

16. Feb 2017

Tessy: Intelligente Bauteile melden selbst frühzeitig…

Im Forschungsvorhaben Tessy entwickeln Wissenschaftler des Instituts für Textilmaschinen…

WEITERLESEN