30. Oktober 2018

»smood« – leben in einer nachhaltigen Nachbarschaft

Nach erfolgreich bestandenem Assessment-Center im Bundesforschungsministerium kann der innovative regionale Wachstumskern »smood – smart neighborhood« nun seine Arbeit aufnehmen. In den kommenden Jahren soll mit neu zu entwickelnden Produkten und Dienstleistungen ein energetischer Quartiersumbau realisiert werden. Das Fraunhofer IKTS forscht dafür an einem dezentralen Speichersystem, das die Energie von regenerativen Quellen aufnehmen soll.

Lesen Sie mehr zu »smood« in der Presseinformation des Fraunhofer IKTS und im IKTS-Blog. Sie sind mehr der viduelle Typ? Dann sehen Sie sich »smood« anschaulich erklärt in diesem Video an.

 

Foto ©Fraunhofer IKTS: cerenergy® – Umweltfreundliche und kostengünstige Natrium-Batterie zur stationären Energiespeicherung.

Das könnte Sie auch interessieren

31. Jul 2020

Radfahren für die Hochschulmedizin Dresden

Über 5.000 Höhenmeter, mehr als 300 Kilometer, zwölf Anstiege – dieses Extrem-Programm wollen zwei Mediziner am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus…

WEITERLESEN

18. Feb 2020

Faser-Kunststoff-Verbunde (FKV) mit Metallen fügen

Gemeinsam mit dem Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik (LWF) der Universität Paderborn entwickelt das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK)…

WEITERLESEN

16. Aug 2019

Laser für durchdringende Wellen

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen,…

WEITERLESEN