30. Oktober 2018

»smood« – leben in einer nachhaltigen Nachbarschaft

Nach erfolgreich bestandenem Assessment-Center im Bundesforschungsministerium kann der innovative regionale Wachstumskern »smood – smart neighborhood« nun seine Arbeit aufnehmen. In den kommenden Jahren soll mit neu zu entwickelnden Produkten und Dienstleistungen ein energetischer Quartiersumbau realisiert werden. Das Fraunhofer IKTS forscht dafür an einem dezentralen Speichersystem, das die Energie von regenerativen Quellen aufnehmen soll.

Lesen Sie mehr zu »smood« in der Presseinformation des Fraunhofer IKTS und im IKTS-Blog. Sie sind mehr der viduelle Typ? Dann sehen Sie sich »smood« anschaulich erklärt in diesem Video an.

 

Foto ©Fraunhofer IKTS: cerenergy® – Umweltfreundliche und kostengünstige Natrium-Batterie zur stationären Energiespeicherung.

Das könnte Sie auch interessieren

11. Nov 2019

Magnetisches Tuning auf der Nanoskala

Manipulation von Materialeigenschaften mittels Helium-Ionen-Mikroskop am HZDR. Magnetische Nanostrukturen maßgeschneidert herstellen und nanomagnetische Materialeigenschaften gezielt beeinflussen, daran arbeiten Physiker des…

WEITERLESEN

19. Jul 2019

Lern-Apps für die Kunststoff-Lehrausbildung

Mit der Entwicklung und dem Einsatz von digitalen Lernmitteln wollen Wissenschaftler des Institutes für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU…

WEITERLESEN

27. Mrz 2019

Bloß kleine Wellen schlagen

Forscherteam erzeugt ultrakurze Spinwellen in einem erstaunlich einfachen Material Die Spintronik gilt als vielversprechendes Konzept für die Elektronik der Zukunft.…

WEITERLESEN