10. Juni 2018

Nanoelektronik: hocheffiziente Bauelemente für große Datenmengen

 

Video ©HZDR (Erstveröffentlichung Januar 2018): Mit den immer größeren Datenmengen der heutigen Informationsgesellschaft stößt die herkömmliche Elektronik an ihre Grenzen. Forscher am HZDR arbeiten deshalb an neuen Konzepten für kompakte und energieeffiziente Strukturen sowie eine schnelle Datenübertragung. Hierbei spielt das magnetische Moment der Elektronen – der Spin – eine entscheidende Rolle.

Der Film wurde in Zusammenarbeit mit der AVANGA Filmproduktion GmbH & Co. KG in Dresden erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

27. Nov 2018

Lithium-Atome auf Wanderschaft

SALVE liefert sensationelle Einblicke in Minibatterie. Mit Hilfe des Supermikroskops SALVE konnten Wissenschaftler aus Stuttgart, Ulm und…

WEITERLESEN

08. Okt 2018

Materialforschung preisgekrönt

Die beiden Doktorandinnen, Himani Arora und Leila Balaghi, vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) wurden im cfaed-Wettbewerb um das schönste Wissenschaftsbild mit…

WEITERLESEN

26. Apr 2017

Bessere Targets, schnellere Teilchen im neuen…

Das HZDR gründet gemeinsam mit dem Weizmann Institute of Science ein neues Laser-Labor in Rechovot, Israel. Das Ziel dabei: die…

WEITERLESEN