4. Juli 2017

Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe (CPfS)

Das CPfS forscht mit dem Ziel, neue Materialien mit ungewöhnlichen Eigenschaften zu entdecken. Dazu müssen die Wissenschaftler die Zusammenhänge zwischen atomarem Aufbau, chemischer Bindung, Elektronenzustand und den Eigenschaften einer Verbindung grundlegend verstehen. Im Zentrum stehen Verbindungen, die aus verschiedenen Metallen bestehen. Das CPfS untersucht, wie sich die chemische Zusammensetzung, die Anordnung der Atome sowie äußere Kräfte auf das Verhalten der Elektronen auswirken.

Kontakt
Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe (CPfS
)
Nöthnitzer Str. 40 | 01178 Dresden
T +49 351
4646-0 | F +49 351 4646-10
pr[at]cpfs.mpg.de | www.cpfs.mpg.de

Das könnte Sie auch interessieren

15. Okt 2018

Recycling von Seltenen Erden

Seltenen Erden, die in jedem Smartphone, in Plasmabildschirme, Energiesparlampen, Generatoren von Windkraftanlagen oder Elektromotoren für Autos mit Hybrid-Antrieb stecken, sind…

WEITERLESEN

28. Sep 2018

Quantenmaterial auf dem Vormarsch - Exzellenzcluster…

Was für die Steinzeit der Stein, für die Bronzezeit die Bronze und die Eisenzeit das Eisen waren, ist für das…

WEITERLESEN

23. Nov 2016

3D-Druck für jedermann

Auf dem Tisch liegt ein unscheinbarer Klotz - das Rohmaterial. Kaum zu glauben, dass daraus ein Modell, beispielsweise ein…

WEITERLESEN