16. August 2018

Industrielle Herstellung komplexer Magnesiumteile

Mehrere FOREL-Partner – FOREL steht für: Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität – entwickelten im Projekt THIXOM gemeinsam eine innovative Thixomoulding-Anlage, mit der reproduzierbare, komplexe, hochwertige Magnesiumstrukturen verarbeitet und Fasern sowie Partikel als Verstärkungen eingebracht werden können. Neue an der Thixomoulding-Anlage ist unter anderem die integrierte Speichertechnologie. Sie gleicht Prozessschwankungen der herkömmlichen Thixomoulding-Verarbeitung aus und ermöglicht so die Fertigung von Magnesiumkomponenten in Taktzeiten von unter einer Minute.

Erfahren Sie mehr zu den Vorzügen dieser neuen Generation von Anlagentechnik auf den Seiten des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden, welches auch die Projektleitung von THIXOM verantwortete.

 

Foto ©Neue Materialien Fürth GmbH: Thixom Laboranlage (Die Neue Materialien Fürth GmbH ist einer der Projektpartner in THOXIM).

 

Das könnte Sie auch interessieren

03. Jul 2017

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden…

Das IFW Dresden betreibt Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Festkörper- und Werkstoffwissenschaften. Im Mittelpunkt des Forschungsprogramms stehen…

WEITERLESEN

04. Mai 2017

Fraunhofer IKTS erhält den agra-Innovationspreis 2017

In der Kategorie "Ernährungswirtschaft" wird André Wufka vom Fraunhofer IKTS für ein Verfahren zum effizienten Reststoffrecycling ausgezeichnet. Wufka und…

WEITERLESEN

14. Nov 2016

Fraunhofer IWS: Neue Entwicklungen zu Lithium-Schwefel-Batterien

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik entwickelte einen nicht entflammbaren Elektrolyt, der die Umwandlung des Schwefels an der Kohlenstoffoberfläche der…

WEITERLESEN