7. Juli 2017

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Institutsteil Dresden

Das Fraunhofer IFAM Dresden betreibt Grundlagen- und Anwendungsforschung zur lösungsorientierten Werkstoff- und Technologieentwicklung für innovative Sinter- und Verbundwerkstoffe, energietechnische Funktionswerkstoffe sowie zellulare metallische Werkstoffe.

Das Leistungsspektrum schließt die industrielle Umsetzung der Forschungsergebnisse bis zur Fertigung prototypischer Bauteile ein. Spezielle Technologien, wie z. B. Additiv Generative Fertigung, Melt-Spinning, Schmelzextraktion, Spark-Plasma-Sintern, Mikrowellensintern und Abformverfahren unterstützen die Werkstoff- und Komponentenentwicklung. Im akkreditierten Prüflaboratorium werden Pulvercharakterisierungen und Prüfungen gesinterter Werkstoffe nach DIN-/ ISO-Standards durchgeführt.

Das Fraunhofer IFAM Dresden ist eine der führenden Forschungseinrichtungen weltweit in der Entwicklung von Hochleistungssinterwerkstoffen für funktionelle Anwendungen. Es bietet Ihnen innovative Lösungen in den Bereichen Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektronik, Raumfahrt, Energie- und Medizintechnik.

 

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Institutsteil Dresden
Winterbergstr. 28 | 01277 Dresden
T +49 351 2537-300 | F +49 351 2537-399
info[at]ifam-dd.fraunhofer.de | www.ifam-dd.fraunhofer.de

Das könnte Sie auch interessieren

05. Feb 2019

Nanomagnete im Kohlenstoffkäfig

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW) haben luftstabile Einzelmolekülmagnete mit einzigartigen magnetischen Eigenschaften hergestellt.…

WEITERLESEN

13. Feb 2017

Nachhaltigkeit in Sachen Rohstoffe

Carbon recyceln und daraus neue Komponenten herstellen, geht das? – Das

WEITERLESEN

23. Nov 2016

3D-Druck für jedermann

Auf dem Tisch liegt ein unscheinbarer Klotz - das Rohmaterial. Kaum zu glauben, dass daraus ein Modell, beispielsweise ein…

WEITERLESEN