12. September 2018

Erwin-Felix-Lewy-Bertaut-Preis für HZDR-Forscher

Nachwuchspreis: Kristallographen ehren Dr. Matthias Zschornak.

Der Erwin-Felix-Lewy-Bertaut-Preis der Europäischen Kristallographischen Vereinigung (European Crystallographic Association, ECA) ging dieses Jahr an Dr. Matthias Zschornak (TU Bergakademie Freiberg, TUBAF): Die Vereinigung vergibt die Auszeichnung jährlich an einen herausragenden Nachwuchswissenschaftler im Bereich Kristallographie oder verwandter Fachgebiete. 2018 würdigte sie Zschornaks „herausragende Beiträge zur Entwicklung der resonanten Röntgenbeugung, zu Strukturstudien von Perowskiten und zu umfangreichen elektronischen Berechnungen, die ein umfassendes physikalisches Verständnis der Eigenschaften wichtiger Materialien ermöglichen“, wie es in der Begründung heißt. Der Physiker, der während seiner Promotion mehrere Jahre am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf tätig war, nahm den Preis Ende August zur ECA-Jahrestagung in Oviedo, Asturias (Spanien) in Empfang.

Lesen Sie mehr zu Herrn Zschornaks Forschung in der Pressemeldung des HZDR.

 

Foto ©ECA: Dr. Zschornak nahm in Spanien den mit 1.500 Euro dotierten Erwin-Felix-Lewy-Bertaut-Preis der Europäischen Kristallographischen Vereinigung (ECA) von ECA-Präsident Prof. Udo Heinemann in Empfang. Links im Bild: Heinemanns Amtsvorgängerin Alessia Bacchi.

 

Das könnte Sie auch interessieren

28. Apr 2020

Der Schaumdeuter

Neue Emmy Noether-Gruppe untersucht Strömungsdynamik der Schäume. Schaumbasierte Verfahren haben sich heute in vielen Bereichen der Industrie durchgesetzt. Sie helfen…

WEITERLESEN

27. Mai 2019

Wasserdicht dank flinker Laser

Das Fraunhofer IWS entwickelte in Zusammenarbeit mit der Maschinenfabrik Arnold…

WEITERLESEN

07. Mrz 2018

Wandel – Prognose – Transfer: FOREL-Studie…

Das Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität (FOREL) hat unter dem Titel „Ressourceneffizienter Leichtbau für…

WEITERLESEN