12. September 2018

Erwin-Felix-Lewy-Bertaut-Preis für HZDR-Forscher

Nachwuchspreis: Kristallographen ehren Dr. Matthias Zschornak.

Der Erwin-Felix-Lewy-Bertaut-Preis der Europäischen Kristallographischen Vereinigung (European Crystallographic Association, ECA) ging dieses Jahr an Dr. Matthias Zschornak (TU Bergakademie Freiberg, TUBAF): Die Vereinigung vergibt die Auszeichnung jährlich an einen herausragenden Nachwuchswissenschaftler im Bereich Kristallographie oder verwandter Fachgebiete. 2018 würdigte sie Zschornaks „herausragende Beiträge zur Entwicklung der resonanten Röntgenbeugung, zu Strukturstudien von Perowskiten und zu umfangreichen elektronischen Berechnungen, die ein umfassendes physikalisches Verständnis der Eigenschaften wichtiger Materialien ermöglichen“, wie es in der Begründung heißt. Der Physiker, der während seiner Promotion mehrere Jahre am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf tätig war, nahm den Preis Ende August zur ECA-Jahrestagung in Oviedo, Asturias (Spanien) in Empfang.

Lesen Sie mehr zu Herrn Zschornaks Forschung in der Pressemeldung des HZDR.

 

Foto ©ECA: Dr. Zschornak nahm in Spanien den mit 1.500 Euro dotierten Erwin-Felix-Lewy-Bertaut-Preis der Europäischen Kristallographischen Vereinigung (ECA) von ECA-Präsident Prof. Udo Heinemann in Empfang. Links im Bild: Heinemanns Amtsvorgängerin Alessia Bacchi.

 

Das könnte Sie auch interessieren

04. Mai 2018

Internationales Forschungsnetzwerk "Carbonfaser" gegründet

Weltweit führende Wissenschaftler im Bereich der Carbonfasern schlossen sich am 04.05.2018 in Dresden zu einem internationale Forschungsnetzwerk, genannt „

WEITERLESEN

02. Mrz 2017

Innovationsforum P R I M E…

Ab März 2017 leitet Wir Gestalten Dresden (WGD) das…

WEITERLESEN

14. Okt 2016

Deutscher Zukunftspreis des Bundespräsidenten 2016

ITM und IMB der TU Dresden sind nominiert. Der Bundespräsident nominierte 

WEITERLESEN