5. Mai 2017

Einmal Themse und zurück

Die Wissenschaftsausstellung von DRESDEN-concept gastiert in London

Ausstiegszenarien – das kennt die Wissenschaft nicht. Ganz im Gegenteil: Sie setzen auf Vernetzung. Schließlich geht es um nichts Geringeres als um einige der wichtigsten Themen unserer Zeit. Genauer gesagt: Es geht um nachhaltige Energieprozesse, Digitalisierung, geschlossene Wertstoffkreisläufe, neuartige Therapieformen u.a. für die Krebsbehandlung oder das rohstoffeffiziente leichte Bauen der Zukunft. Doch was hat dies mit London zu tun?

Lesen Sie weiter im Fraunhofer IKTS-Blog.

 

Foto ©Dominic Turner; TU Dresden; DRESDEN-concept: Die Wissenschaftsausstellung von DRESDEN-concept auf dem Guy’s Campus des King’s College in London.

Das könnte Sie auch interessieren

15. Okt 2020

Book a Scientist

Virtuelles Event der Leibniz-Gemeinschaft u.a. mit Dr. Jens Gaitzsch vom Leibniz IPF Dresden Das Speed Dating mit der Wissenschaft. Bei…

WEITERLESEN

12. Feb 2020

Neue Herzen für Brennstoffzellen

Am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU entsteht moderne Fertigungstechnologie für Brennstoffzellenantriebe. Ziel ist die schnelle und günstige Produktion in…

WEITERLESEN

01. Feb 2017

AMARETO – Materialschale mit Virtual-Reality-Kern

Smart Material, Smart Design und Smart Production, das sind die Stichworte, um die sich bei AMARETO -  „Sächsische Allianz für…

WEITERLESEN