5. Mai 2017

Einmal Themse und zurück

Die Wissenschaftsausstellung von DRESDEN-concept gastiert in London

Ausstiegszenarien – das kennt die Wissenschaft nicht. Ganz im Gegenteil: Sie setzen auf Vernetzung. Schließlich geht es um nichts Geringeres als um einige der wichtigsten Themen unserer Zeit. Genauer gesagt: Es geht um nachhaltige Energieprozesse, Digitalisierung, geschlossene Wertstoffkreisläufe, neuartige Therapieformen u.a. für die Krebsbehandlung oder das rohstoffeffiziente leichte Bauen der Zukunft. Doch was hat dies mit London zu tun?

Lesen Sie weiter im Fraunhofer IKTS-Blog.

 

Foto ©Dominic Turner; TU Dresden; DRESDEN-concept: Die Wissenschaftsausstellung von DRESDEN-concept auf dem Guy’s Campus des King’s College in London.

Das könnte Sie auch interessieren

02. Aug 2019

Professur für Montagetechnik für textile Produkte…

Zum 1. August 2019 ernannte die TU Dresden Herrn Professor Dr.-Ing. habil. Yordan Kyosev zum Universitätsprofessor (W3). Herr Kyosev übernimmt…

WEITERLESEN

12. Dez 2018

Mini-Detektoren für Gigantisches?

Bose-Einstein-Kondensate können Gravitationswellen derzeit wohl kaum nachweisen Die von Schwarzen Löchern oder Neutronensternen in den Tiefen des Weltraums ausgelösten Gravitationswellen…

WEITERLESEN

24. Aug 2017

BIONIK am ILK der TU Dresden

Zum Wintersemester 2017/18 ist es soweit: Erstmals wird am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik das interdisziplinäre und forschungsorientierte Lehrprojekt BIONIK…

WEITERLESEN