27. Juni 2019

Deutsch-Koreanisches Technologiezentrum in Dresden

Eine Delegation aus der Republik Korea folgte am 26. und 27. Juni 2019 einer Einladung des Oberbürgermeisters Dirk Hilbert nach Dresden. Die Gruppe um den Oberbürgermeister der südkoreanischen Stadt Changwon, Huh Sung-moo, und den Präsidenten des Korea Institute of Material Science (KIMS), Dr. Junh Hwan Lee, bestand aus Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Insgesamt zehn koreanische Unternehmen waren dabei. Die beiden Stadtoberhäupter unterzeichneten bei ihrem Besuch eine Absichtserklärung zur weiteren wirtschaftlichen Zusammenarbeit und zum Austausch zwischen beiden Städten. Die Kooperation zwischen Dresden und Changwon soll sich nicht nur auf die Wirtschaft beschränken, sondern auch die Bereiche Wissenschaft, Kultur, Tourismus, Bildung, Sport und Kunst umfassen.

Lesen Sie mehr zur geplanten Partnerschaft und der Eröffnung des Deutsch-Koreanischen Technologiezentrums in Dresden in den Nachrichten des Fraunhofer IKTS.


Foto ©Landeshauptstadt Dresden / Jürgen Männel: Unterzeichnung von Kooperationsverträgen im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Deutsch-Koreanischen Technologiezentrums Dresden (v.r.n.l.): Prof. Alexander Michaelis, Institutsleiter des Fraunhofer IKTS; Prof. Hubert Jäger, einer der Institutsleiter des ILK der TU Dresden; Huh Sung-moo, Oberbürgermeister der Stadt Changwon; Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden; Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin; Dr. Jung Hwan Lee, Korea Institute of Materials Science; Dr. Bumgoo Jong, Botschafter der Republik Korea; Werner Loscheider, Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Das könnte Sie auch interessieren

05. Jun 2018

Dresdner Forschungszentren zum „Ort im Land…

Die Idee: Ein Magnetsensor, der eine Brücke zwischen realer und virtueller Welt schlägt. Dafür hat die Initiative „Deutschland – Land…

WEITERLESEN

20. Mrz 2018

Gottfried Wilhelm Leibniz 2018 vergeben

Prof. Dr. Oliver G. Schmidt vom Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW) erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2018 der 

WEITERLESEN

01. Jun 2017

Gewebte Metallzellen für den Leichtbau

Dr. Cornelia Sennewald vom ITM der TU Dresden wurde mit dem Bertha Benz-Preis 2017 für ihr neuartiges Verfahren zur…

WEITERLESEN