3. Juli 2017

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW)

Das IFW Dresden betreibt Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Festkörper- und Werkstoffwissenschaften. Im Mittelpunkt des Forschungsprogramms stehen physikalische und chemische Eigenschaften von Festkörpern, die für neue Funktionswerkstoffe interessant und nutzbar sind. Das Institut bedient sich dabei einem breiten Spektrum theoretischer und experimenteller Ansätze zum Verständnis der elektronischen Struktur von Quanten- und nanoskaligen Materialien. Ziel ist es u. a. neue Anwendungen hervorzubringen, die auf diesen funktionalen Materialien, erforschten physikalischen Effekten und neuentwickelten Bauelementen beruhen.

Daneben gehört es zu den Aufgaben des Instituts, die Fortbildung des wissenschaftlichen und technischen Nachwuchses zu fördern und die gewonnenen Erkenntnisse für die Wirtschaft nutzbar zu machen.

 

Kontakt
Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung,  IFW Dresden
Helmholtzstraße 20 | 01069 Dresden
T +49 351 4659-0 | F +49 351 4659-540
c.langer[at]ifw-dresden.de | www.ifw-dresden.de

Das könnte Sie auch interessieren

15. Mai 2018

Faszination Chaos: Wissenschaftsausstellung im DrePunct

Im Mai eröffnete die Wissenschaftsausstellung "Faszination Chaos" in der Bereichsbiliothek "DrePunkt" der SLUB Dresden. Allgemein verständlich gezeigt…

WEITERLESEN

24. Jun 2017

Dummy 3

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et…

WEITERLESEN

10. Feb 2017

AMCD - Think Tank für das…

Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Energie- oder Medizintechnik: Leichtere und individuell formbare Komponenten werden essentieller – gerade dann, wenn es um…

WEITERLESEN