24. August 2017

BIONIK am ILK der TU Dresden

Zum Wintersemester 2017/18 ist es soweit: Erstmals wird am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik das interdisziplinäre und forschungsorientierte Lehrprojekt BIONIK im ingenieur- und naturwissenschaftlichen Bereich umgesetzt. Unter Federführung von Prof. Gude, ILK, lancieren zahlreiche Partner des „Dresdner Kompetenznetzwerk Bionik“ aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Bau, Umwelt sowie Mathematik und Naturwissenschaften eine fachübergreifende Staffelvorlesung mit begleitenden Praktika. Ziel dabei ist: Studierende frühzeitig in aktuelle Forschungsarbeiten einzubinden, sie zu fördern und die interdisziplinäre Kooperation der Forschungsstellen zu stärken.

Mehr zum Projekt und den Teilnahmemöglichkeiten erfahren sie auf den Seiten des ILK.

 

Foto ©Amac Garbe, TUD ILK: Studierende bei der Vorlesung.

Das könnte Sie auch interessieren

21. Jan 2019

RADIATE - Vereinfachter Zugang zu Europas…

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) koordiniert seit kurzem das EU-Projekt RADIATE, in dem 18 europäische…

WEITERLESEN

11. Jan 2019

Atomarer Mechanismus der Supraschmierung aufgeklärt

Das Phänomen der sogenannten Supraschmierung ist bekannt. Supraschmierung könnte nicht nur kleine, sondern extreme Reibungsreduzierungen erzielen. Würden beispielsweise die Reibung…

WEITERLESEN

10. Feb 2017

AMCD - Think Tank für das…

Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Energie- oder Medizintechnik: Leichtere und individuell formbare Komponenten werden essentieller – gerade dann, wenn es um…

WEITERLESEN