22. Juni 2017

TU Dresden, Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM)

Das Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden ist eine weltweit führende universitäre Forschungseinrichtung und gehört zu den größten und leistungsstärksten Instituten der Exzellenzuniversität Dresden. Für die erfolgreiche Durchführung der vielfältigen Forschungsprojekte verfügt das ITM über eine exzellent ausgebaute Infrastruktur mit modernster Maschinentechnik entlang der gesamten textilen Prozesskette, die eine rasche Entwicklung von völlig neuen Technologien und Produkten ermöglichen. Die Forschungsaktivitäten am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden sind auf die Bereiche Maschinen-, Technologie- und Produktentwicklung (Faserverbundwerkstoffe, Bautextilien, textile Architektur, Bio- und Medizintextilien, Textilien für Sensornetzwerke/Funktionstextilien, konfektionierte Produkte/Preforming) fokussiert und beinhalten u.a. die Entwicklung und Verarbeitung von High-Tech-Fasern aus Carbon, Glas, Aramid, Stahl und Keramik, die Entwicklung innovativer Verarbeitungstechnologien für diese Fasern sowie die funktionsintegrierte Entwicklung von textilen Halbzeugen und Textilprodukten in Zukunftsfeldern. Ergänzt werden die Forschungsaktivitäten durch die Modellierung und Simulation von Strukturen und Prozessen. Diese interdisziplinären Aktivitäten erfordern besonders die Entwicklung von neuartigen Faden- und Hybridgarnkonstruktionen, 2D- und 3D-Verstärkungshalbzeugen, Ausrüstungs- und Funktionalisierungstechnologien sowie der dazu notwendigen Maschinentechniken.

 

Kontakt
TU Dresden, Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM)
01062 Dresden
T +49 351 463-39300 | F +49 351 463-39301
sophie.barth[at]tu-dresden.de | www.tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/itm

Das könnte Sie auch interessieren

10. Sep 2018

Neues Cluster-Tool für Hochtemperaturprozesse am HZDR

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) entwickelte gemeinsam mit Partnern ein neues Cluster-Tool. Darin werden drei verschiedene Analyseverfahren miteinander kombiniert: die Rutherford-Rückstreu-Spektrometrie,…

WEITERLESEN

07. Sep 2018

Deep Materials bei der DCMS Summer…

„Materials 4.0 – Deep Materials: Perspectives on data-driven materials research“: Unter diesem Motto treffen sich vom 9. bis 14. September…

WEITERLESEN

17. Jun 2017

TU Dresden, Institute of Textile Machinery…

The Institute of Textile Machinery and High Performance Material Technology (ITM) at TU Dresden is one of the globally leading…

WEITERLESEN